Paul Clairmont

 

Professor Paul Clairmont (1875 - 1942)

 
 
 
  • Geboren am 10.1.1875 in Wien, ref., von Zürich. Sohn des Wilhelm, Güterschätzmeisters.

  • 1908 PD für Chirurgie.

  • 1912-1918 Titularprofessor und Leitender Arzt der Chirurgie im Rudolf-Spital Wien.

  • 1921 Heirat mit Emy Koller, Tochter des Pfarrers und Nationalrats Karl Koller. Gymnasium und Medizinstud. in Wien. Chirurgische Ausbildung bei Anton von Eiselsberg in Königsberg und Wien.

  • Als Nachfolger Ferdinand Sauerbruchs 1918 - 1941 Professor und Direktor der chirurgischen Klinik in Zürich. Geschätzter Lehrer, Förderer der Magen-, Darm- und Kropfchirurgie, Verdienste um den Aufbau des bakteriologischen Laboratoriums, des Blutspendedienstes und der Neurochirurgie in Zürich.

  • Paul Clairmont stirbt am 1.1.1942 in Saint-Prex.

Literatur
  • B. Breitner, Paul Clairmont, 1948
  • R.C. Möhr, Der Chirurg Paul Clairmont (1875-1942)


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.